swb AG hat Gaspreise zu Recht erhöht

Die Klage des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen gegen die swb AG, ein Energeiversorger aus Bremen, könnte nicht in allen Punkten erfolgreich sein. Esgeht dabei um verschiedene Gaspreiserhöhungen, gegen die die Verbraucherzentralen vorgehen wollen. Ein Sprecher des Langerichts Bremen teilte mit, das Gericht sei am Freitag während einer mündlichen Verhandlung zu der Einschätzung gelangt, im Falle der Preiserhöhung von 2006 handle es sich um eine legitime Erhöhung des Gaspreises.

Die Verbraucherzentrale ist trotz des Rückschlages mit dem Verlauf des Prozesses zufrieden. Das Verfahren wurde stellvertretend für 8 Gaskunden der swb AG von den Verbraucherschützern angestrengt. Zur Verhandlung kommen dabei Erhöhungens des Gaspreises in den Jahren 2004 bis 2009. Es geht um die Rückzahlung zu unrecht durchgeführter Preissteigerungen. Die swb AG hat zu dem Verhandlungsverlauf noch nicht Stellung genommen.

Wann ein Urteil zu erwarten ist, ist noch unklar. Zunächst bleibt den Parteien nun sechs Wochen Zeit, um zu den Hinweisen des Bremer Landgerichts Erwiederungen beizubringen. In acht Wochen wird dann eine Entscheidung getroffen, wie der weitere Verlauf des Verfahrens aussehen wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.