Solarhersteller in Deutschland auf wackeligen Beinen

Die Hersteller für Solarzellenmodule Solon, Conergy und Q-Cells sind bedroht durch die Wirtschaftskrise, welche auch die deutsche Solarwirtschaft erreicht hat. Wolfgang Hummel von der HTW Berlin erklärte es sei durchaus möglich dass diese Hersteller ganz vom Markt verschwinden.

Er kritisierte dabei scharf, dass die Unternehmen bei geringer Liquidität hohe Schulden angehäuft hätten, welche Ihnen nun bei der Expansion in Europa und in die ganze Welt im Wege stehen. Die Firma Q-Cells hat sich zudem noch zu sehr auf die Herstellung von teuren Solarzellen fokussiert. Die Produkte von Solon liegen auf einem zu hohen Preisniveau und zusätzlich dazu gibt es bei dieser Firma noch Schwachstellen im Kundenservice. Auch Conergy leidet unter Fehlern allerdings handelt es sich hier vor allem um zu viele Abhängigkeiten von Modullieferanten. Außerdem hat dieses Unternehmen eine klare Positionierung im Markt.

Die Herstellung von Solarzellen und Solarmodulen in Deutschland ist 30-40 % teurer als in Asien. In naher Zukunft werden Solarpaneele, genauso wie Heimelektronik und Computer fast nur noch in Asien produziert und in alle Welt geliefert werden. Gute Marktaussichten gibt es aber für Zulieferer von Produktionsanlagen einzig die Solarzellenhersteller Solarworld, Bosch Solar und Schott Solar haben gute Überlebensaussichten.

Insgesamt entwickelt sich der Markt für Solarzellen ähnlich der Halbleiterindustrie. Nach der Marktbereinigung der letzten Jahre sind im Halbleitergeschäft noch fünf Große und ca. 15 kleinere Hersteller weltweit übrig geblieben.

Es wird geschätzt, dass in den nächsten Jahren in Deutschland ca. 40 % weniger Solaranlagen installiert werden. Dies wird zu einer Marktbereinigung führen, da Hersteller mit hohen Produktionskosten keine Erfolgsaussichten haben werden. Es wird deshalb vor der Reduzierung der Subventionen für Solar Energiegewinnung in Deutschland gewarnt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.