Energie sparen im Haushalt

Viele Stromanbieter haben zum 1. April ihre Preise wieder einmal an für den 1. Mai haben andere Stromanbieter im Vergleich auch schon wieder erhebliche Preissteigerungen angekündigt. Als Verbraucher hat man kaum eine Chance etwas gegen die ständig steigenden Strompreise zu unternehmen. Ein Mittel, dass man regelmäßig nutzen sollte ist der Wechsel des Stromanbieters bei Preiserhöhungen. Strom preiswert zu beziehen ist eine Möglichkeit Kosten zu sparen. Noch Mehrkostensport man allerdings, wenn man den Strom gar nicht erst kaufen muss. Dies kann man durch einige einfache Maßnahmen im Haushalt erreichen:

Vor allem Großgeräte, so genannte „weiße Ware“, die im Haushalt zum Einsatz kommen, wie zum Beispiel Kühlschränke Waschmaschinen Wäschetrockner und Geschirrspüler, verursachen den Verbrauchern erhebliche Energiekosten. Vor allem bei älteren Geräten sollte man in Betracht ziehen ein neues, Energie effizienteres Gerät anzuschaffen.

Schon für weniger als zehn Euro bekommt man in den meisten Baumärkten Messgeräte, mit denen man den Stromverbrauch eines Gerätes erfassen kann. Damit lässt sich leicht überprüfen, wer die Stromfresser in einem Haushalt sind. Da es bei Neugeräten Pflicht ist, dass ein Energieeffizienzlabel Auskunft über den Stromverbrauch des Gerätes geben muss, ist es leicht sich mit den ermittelten Daten auszurechnen, wie viel Geld man durch den Betrieb eines effizienteren Gerätes einsparen kann. So sind leicht mehr als 100 € im Jahr möglich. Dies gilt vor allem für Kühlschränke und Gefrierschränke.

Neben der Anschaffungsenergie effizienter Haushaltsgeräte kann aber oft schon die Änderung von bestimmten Verhaltensweisen zu einer Energieeinsparung führen. Eine Tabelle von Baum e.V. gibt Auskunft darüber, welche Einsparpotenziale im Haushalt mit ein paar kleinen meist kostenlosen Tricks zu erreichen sind.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stromanbieter im Vergleich abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.