Warum den Kühlschrank Winter abtauen?

Der Winter mit seinen frostigen Temperaturen bietet die beste Möglichkeit ohne großen Aufwand seinen Kühlschrank abzutauen. Man kann das Gefriergut einfach auf Terasse, oder Balkon lagern und verhindert so, dass die Lebensmittel auftauen, oder man sich eine Alternative für das Einlagern des Frostgutes während des Abtauens suchen muss.

Das regelmäßige Abtauen des Gefrierschrankes wird empfohlen, da schon eine geringe Eisschicht im Gerät für einen Anstieg beim Energieverbrauch um und 50 Prozent sorgt.

Zum Abtauen muss das Gerät abgeschlatet werden. Möglichst sollte auch der Netzstecker gezogen werden. Wichtig is, dass man die Eisschicht tauen lässt und nicht mit einem spitzen oder scharfen Gegenstand das Eis abhackt. Dabei kann man leicht die Gefriereinheit verletzen und den Kühl/Gefrieschrank unbauchbar machen. Einsolcher Schaden ist auch nicht zu reparieren und man muss ein neues Gerät erwerben.

Um Überschwemmungen in der Küch zu vermeiden sollte man sich Schüsseln, Lappen und Handtücher bereit legen, mit denen das Tauwasser aufgefangen werden kann. Nachdem das Eis entfernt wurde kann man mit einem milden Reiniger die Flächen abwischen und danach mit klarem Wasser spülen. Dies sollte man auch mit den Dichtgummies der Türen machen. Nach dem anschließenden Trocknen ins der Kühl/Gefrierschrank wieder einsatzbereit.

Um bei Stom zu sparen, sollten sie nicht nur preiswerte Stromanbieter im Vergleich betrachten, sondern auch über die Anschaffuzng eines neuen Kühlschrankes mit NoFrostTechnologie nachdenken. Diese Geräte müssen nicht mehr abgetaut werden, da sie über eine Technologie verfügen, bei der mit Umluft gekühlt wird, was die Bildung von Reif und Eis verhindert.

Dieser Beitrag wurde unter Preiswerte Stromanbieter, Stomanbieter abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.