Fernseher jetzt auch mit Energieeffizienz-Label

Die Deutsche Energie Agentur in Berlin teilte mit, dass es nun in der Europäischen Union auch eine Kennzeichnung des Stromverbrauchs für Fernsehgeräte gibt. Die Energieeffizienzklassen sind ähnlich unterteilt, wie bei der weißen Ware, also Kühlschränke, Waschmaschinen und andere Haushaltsgroßgeräte. Farbige Balken signalisieren den Stromverbrauch der Geräte. Mit grün werden Geräte mit hoher Energieeffizienz gekennzeichnet Geräte mit einer geringen Energieeffizienz erhalten einen roten Balken. Seit dem 20. Dezember müssen Fernsehgeräte mit einem entsprechenden Label gekennzeichnet werden. Im kommenden Jahr werden auch Staubsauger, Wasserkocher und andere Produktgruppen verpflichtend mit diesem Label gekennzeichnet.

Die Deutsche Energieagentur war durch die Weiterentwicklung bei gefräßige Reden, Geschirrspüler und Waschmaschinen gezwungen die Energieeffizienzklassen neu anzupassen. Bei den Genanntengeräten wird es zukünftig als höchste Energieeffizienzklasse die Klasse A+++ geben. Bei Fernsehern gilt die Klasse A, als die mit dem niedrigsten Energieverbrauch. Du die maximale Geräuschentwicklung bei Kühlschränken wird zukünftig durch kleine Piktogramme auf dem Label kenntlich gemacht.

Bis zum 20. Dezember 2011 gilt eine Übergangsfrist, in der das alte und das neue Label noch verwendet werden dürfen. Danach müssen alle Neugeräte mit dem EU Label gekennzeichnet werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.